Vor über 50 Jahren hat Rudolf Zawatzky begonnen mit mechanischen Umbauten die Mobilität für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen

Vor über 50 Jahren hat Rudolf Zawatzky begonnen mit mechanischen Umbauten die Mobilität für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen.
Zwischenzeitlich wurden die technischen Möglichkeiten so intensiv weiterentwickelt, dass auch höchstgelähmte Menschen selbst ein Auto ohne Hilfe fahren können.

Diese breite Palette von Lösungen setzt jedoch qualifiziertes Personal vorraus.
Über viele Jahre hinweg sind wir mit dieser Aufgabe gewachsen.
Heute sind unsere Mechaniker in der Lage vom einfachen Drehknopf am Lenkrad, einem Handbediengerät, einen Schwenksitz, eine Rollstuhlverladung bis zum Joystick allen Anforderungen zu entsprechen und die bestmögliche Lösung zu realisieren.

Behindertenfahrzeuge Fahrzeugumbauten Zawatzky

Unsere Werkstatt setzt sich aus folgenden Berufsbildern zusammen:
KfZ-Mechaniker – Karroseriebauer – Schlosser – KfZ-Elektriker –
KfZ-Elektroniker – Mechatroniker – Modellbauer
Wir sind stolz auf diese qualifizierten Mitarbeiter und freuen uns bei Ihrem nächsten Besuch unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen zu können.

Vorheriger Beitrag
Rollstuhlfahrerin stürzte in Nesselwängle über Böschung
Nächster Beitrag
Behindertenfahrzeuge, Fahrzeugumbauten Zawatzky – Sprachsteuerung für barrierefreies Fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

neunzehn − vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü