Video: Mit dem Rollstuhl Hiddensee die Sonneninsel erkunden

Mit dem Rollstuhl die Sonneneninsel Hiddensee erkunden.

Los geht es mit der barrierefreien Fähre MF Vitte von Schaprode – Hiddensee.

Da der Fährverkehr dem öffentlichen Nahverkehr angehört könnt Ihr mit einer gültigen Wertmarke und dem Behindertenausweis kostenlos den Fährverkehr nutzen.

Der Linien-, Ausflugs- und Versorgungsverkehr von Schaprode (Rügen) wird ganzjährig in alle drei Inselhäfen aufrecht erhalten. Einige barrierefreie Abfahrten ermöglichen ein Vier-Jahreszeiten-Erlebnis auf der autofreien Insel Hiddensee, der Perle der Ostsee und dem sonnenreichsten Ort Deutschlands.

Die Insel Hiddensee liegt wie ein Seepferdchen vor der Westküste Rügens. Schon von Stralsund und von der Insel Rügen aus sieht man das Wahrzeichen der Insel — den Hiddenseer Leuchtturm. Die Insel ist gerade mal 17 km lang und circa 3 km breit und bietet eimalig schöne barrierefreie Wege. Auf die Insel kommt ihr nur per Schiff. Die Fahrgastschiffe laufen von Schaprode aus, einem Ort auf der Insel Rügen, und auch von Stralsund die Häfen Neuendorf, Vitte und Kloster an. Die Überfahrt ist immer ein besonderes Erlebnis, denn man kann Vögel, Segler und Fischerboote entdecken.

Auf der Insel gibt es 4 Ortschaften:
Neuendorf, ein Fischerdorf mit seinen weiß gekalkten Häusern auf weiter Wiese, keinen Zäunen, dafür aber Trampelpfaden und breiten Sandstränden.
Vitte, als Hauptort der Insel, mit dem „Henni-Lehmann-Haus“, der „Blauen Scheune“, der Schule und dem Kindergarten.
Kloster, der Ort mit dem kulturellen Zentrum, wie dem „Heimatmuseum“, dem „Gerhart-Hauptmann-Haus“ und der Inselkirche
Grieben, der nördlichste, kleinste und zugleich älteste Ort der Insel

Behindertengerechte Toiletten gibt es genügend. Ihr findet sie im Ort Neuendorf am Hafen
Straße Plogshagen, Richtung „Strandcafé“,an der Straße Dörpstraat, Richtung Strand
im Ort Vitte im Henni Lehmann Haus (zu den Öffnungszeiten der Bibliothek, oder Schlüssel in der Insel Information erhältlich)Ausserdem an der Straße Süderende, Richtung DLRG Wachturm und im Nationalparkhaus Restaurant „Godewind“ im Ort Kloster im Hafen- und dem Empfangsgebäude,beim Heimatmuseum.

Behindertengerechte Strandaufgänge:
Straße Kirchweg, beim Heimatmuseum (Kloster)
Straße Süderende, beim DLRG Rettungsturm (Vitte)
Straße Plogshagen, beim DLRG Rettungsturm (Neuendorf)

LEUCHTTURM DORNBUSCH:

Der Leuchtturm wurde 1887/1888 auf dem Schlucks-
wiek errichtet. Bei ca.100m über dem Meer habt ihr eine tolle Aussicht wenn ihr den Weg mit eurem Rollstuhl meistert. Achtung der Höhenunterschied ist nicht zu unterschätzen aber mit einer Begleitperson auch mit Aktivrollstuhl eventuell bei guter Fitness zu bewältigen. Allerdings nur bis zu den Stufen unterhalb des Leuchtturmes. Mit einem Swiss Trac, und Apache Segway Rollstuhl ist es kein Problem.

Barrierefreie Unterkünfte:

Gern ist Ihnen die Insel Information Hiddensee bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft behilflich.

Insel Information Hiddensee GmbH

Norderende 162
18565 Vitte
Tel. 038300/642-0
Fax: 038300/642-25

Euer behindert-barrierefrei Team

Vorheriger Beitrag
Video: Mit dem Rollstuhl unterwegs in Usedom
Nächster Beitrag
Video: Mit dem Segway Rollstuhl Apache auf Usedom

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

3 − zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü