Video: Zukunft Elektro Rollstuhl

Der beste elektro Rollstuhl auf einer Achse mit Joystick Systemsteuerung.

Zukunft Rollstuhl beginnt jetzt?

Wir wagen den Versuch und wollen den ersten Rollstuhl auf einer Achse entwickeln und eine Joysticksteuerung anbinden.

Warum?

Damit noch mehr Menschen mit Handicap die Möglichkeit erhalten dieses unglaubliche Fahrgefühl und Mehrwert an Barrierefreiheit zu erleben.

Rollstuhl ist nicht gleich Rollstuhl – es gibt weltweit eine Vielzahl von Herstellern mit hunderten Modellen für jeden Bedarf und Geldbeutel. So unterscheidet sich z.B. ein Rollstuhl für eine pflegebedürftige Person ganz erheblich in Gewicht, Sitzposition und Einstellmöglichkeit von einem Aktivrollstuhl für jemanden, der sich den ganzen Tag damit selbständig fortbewegt.

Den Mehrwert von einem Rollstuhl wie Apache und Sitting Bull auf einer Achse haben wir ja schon in sehr vielen Videos gezeigt.

Der größte Schwachpunkt beim herkömmlichen Rollstuhl sind und bleiben die kleinen Vorderräder, wir sagen jetzt, weg damit…

Handling, Fahrkomfort, Traktion, Reichweite und Design spielen für uns in Zukunft auch bei elektro-Rollstühlen eine große Rolle.

Euer behindert-barrierefrei Team

Alle Infos:

frankie GmbH
Geschäftsführerin: Gabriele Bayer
Marderweg 12
73230 Kirchheim u. Teck

Vorheriger Beitrag
Hotel Schweizer Hof Bad Füssing barrierefrei
Nächster Beitrag
Rollstuhl Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain barrierefrei

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Thmas Roßmayer
    24. Oktober 2018 13:09

    Hallo behindert-barrierefrei Team,
    bin MS Patient und meine gehfähigkeit wird immer weniger.
    Hab zum Glück mittlerweile ein seagway, welches mir eine tolle Mobilität ermoglicht.
    Mittelfristig mus das Seg umbauen lassen zum e- Rolli.
    Wer macht das, hab ihr einen Ansprechpartner für mich.
    Bin begeistert von eurer homepage und den vielen Infos, die man rauslesen kann.
    LG
    Thomas

    Antworten
  • Hallo,

    ich heiße Jens Weiß und bin Vater von Willi, der bald 6 Jahre alt wird. Er hat nach Frühgeburtlichkeit mit Sauerstoffmangel eine IVL erlitten, also Cerebralparese mit Entwicklung einer spastischen Tertraparese. Jedoch ist er nicht nur spastisch sondern noch öfter recht schlapp hypoton kraftlos, sowie ataktisch / zittrig wackelnd. Dennoch kann er sich für kurze Strecken / auf ebenem glatten Untergrund in seinem Aktivrolli ganz gut fortbewegen. Einen Stehständer besitzt er auch und mit einem Rollator (mit Fahrradsattel / Möglichkeit Gewicht abzugeben / pausieren ) klappen auch einige wenige Schritte.

    Wenn er ab nächstem Jahr im Sommer zur Schule gehen wird, überlegen wir über die Zweitversorgung mit einem E-Rolli.

    Deshalb habe ich ein paar Fragen. Ich hatte heute Zeit etwas im www zu surfen und habe auch viele Videos von barrierefrei angesehen. U.a. das zur Zukunft von Elektro Rollis…
    Wenn bisher beim Sagwayrolli bei allen Herstellern das Mindestgewicht von 45 kg angegeben war: Das ist weil man eine gewisse Masse Gewichtsverlagerung für die Sensoren braucht… Das müsste mit einem Joystick oder Steuerung mit flatscreen / Smartphone doch dann ggf. wegfallen können, oder?
    Wäre somit eine Kinderversorgung auch möglich??

    Antworten
  • Moin Olli, moin Willi,
    wird es auch einen Umbausatz dafür wie beim ‚Apache‘ von Steh-Segway auf das neue Gefährt geben ?

    Antworten
  • Thomas Nielebock
    30. Juli 2018 11:22

    Hallo Olli und Willi,
    Anfang letzter Woche hatte ich frankie angerufen und gefragt, ob sie zur Rehacare 2018 nach Düsseldorf kommen (Kirchheim u T ist nicht in meiner Nähe) um den Apache zu testen. Nicht wissend, ob ich mit dem zurecht komme, aufgrund meiner Behinderung (deformierte Hände – kaum Greiffähigkeit, Unterschenkelamputation) komme ich mit einem E-Rolli mit Joystick gut klar. Da hat man mir gesagt, dass ein Apache mit Joysticksteuerung in Planung ist.
    Und heute lese ich Euren Blog.
    Ich hoffe, dass Ihr das hinbekommt und würde das gerne mal ausprobieren! Schade, dass Kirchheim u T soweit weg von ist…
    Gruß aus Solingen
    Thomas

    Antworten
  • Anette Kiefer
    29. Juli 2018 16:27

    Hallo an das ganze Entwickler-Team, auch ich finde die Idee mit dem Joystick super. Bin seit 37 Jahre komplett Querschnitt ab dem 5/6 Halswirbel, habe aber erst seit 2 Jahren einen e-Fix, der im Gelände nix taugt und im Gebäuden fahre ich sowieso nur selbst. Nun würde ich so gerne mit meinem Mann und unserem Hund spazieren gehen, aber wir können mit dem e-fix nur wenige Wege gehen, da mein aktiv Rollstuhl so schnell nach hinten kippt. Nun habe ich mich schon nach einem richtigen Elektrorollstuhl der Geländegängig ist umgesehen und klar ist der Segway-Rollstuhl der Beste.
    Also ich würde mich auch als Testperson zur Verfügung stelle.

    Antworten
  • Hallo Olli, hallo Willi! Eine grandiose Idee, die Ihr beiden da verfolgt. Vielleicht wird der Apache mit Joystick dadurch auch eine Option für Tetras wie mich. Fände ich absolut genial. Weiter so, Ihr macht vielen von uns „Behindis“ Hoffnung auf die Berge und mehr. Würde mich sofort als Testpilot zur Verfügung stellen. Grüße aus der Eifel.

    Antworten
  • Peter Maly
    28. Juli 2018 15:50

    Hallo Oli, hallo Willi, ich finde Apache mit Joystick eine super Idee.
    Meine MS hat sich leider so deutlich verschlechtert, dass ich auf jeden Fall eine hohe und ausgeprägte Oberkörperführung brauchen werde. Ob ich mit der Lenkstange zurecht käme, ich weiß nicht. Joystick kann ich mir aber sehr gut vorstellen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

3 − 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü