Tierische Therapie nach Schlaganfall

Tierische Therapie nach Schlaganfall

dapd München (dapd-bay). Therapeuten auf vier Pfoten setzt die Schön Klinik München Schwabing bei Schlaganfallpatienten ein. Die beiden Hunde Nelson und Tonka begegnen Patienten mit neurologischen Einschränkungen unbefangener als Menschen, wie die Klinik am Donnerstag mitteilte. Die Hunde kämen nach Schlaganfällen und Schädel-Hirn-Verletzungen zum Einsatz, um die Wahrnehmung, Kommunikationsfähigkeit und das Wohlbefinden der Patienten zu verbessern.

Der vierjährige Mischlingsrüde Nelson unterstütze Menschen mit Sprachstörungen. „Der Hund verschafft unseren Patienten Erfolgserlebnisse, wenn er schon auf Gesten, Blickkontakt oder Berührungen reagiert“, berichtet die Sprachtherapeutin, Felizitas Wolf. Die elf Jahre alte Ridgebackhündin Tonka sei auf Konzentrations- und Gedächtnisschwächen bei Schlaganfallpatienten trainiert.

Für Sie recherchiert:

Ihr behindert-barrierefrei e.V. Team
Willi Lang

Vorheriger Beitrag
Wie verhält man sich bei einem Schlaganfall?
Nächster Beitrag
Ulm: ärgernis für Rollstuhlfahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

vier × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü