SEX MIT HANDICAP – Wie haben zwei Rollstuhlfahrer Sex?

Es ist ein Tabu, aber der Moderatorin Paula Lambert ist bekanntlich kein Thema zu heiß. So sprach sie in der vierten Folge ihrer Sendung „Paula kommt“ (sixx) am 26.10. mit ihren beiden querschnittsgelähmten Gästen über das Thema Sex mit Handicap.

David (30) und Lisa (28) sitzen nämlich beide im Rollstuhl.

Oliver Fleiner im Gespräch mit David Labuser

David hatte 2008 einen Unfall. Er zog sich eine Wirbelfraktur zu und ist seitdem querschnittsgelähmt. Trotz seiner Verzweiflung wurde ihm schnell klar, dass ein Rollstuhl nicht das Ende der Lebenslust bedeutet. Seit drei Jahren ist er mit Lisa zusammen. Die 28-Jährige hat eine angeborene Neuralrohrfehlbildung, einen offenen Rücken: Je nach Schweregrad sind Probleme beim Gehen bis hin zur Lähmung der Beine möglich. Seit einiger Zeit sitzt Lisa im Rollstuhl.
Aber das ist kein Grund für das junge Paar, keinen Sex zu haben. So berichten die beiden Moderatorin Paula Lambert von „hammergeilem“ Sex, den sie miteinander haben, und „super Orgasmen“, die sie miteinander erleben. „Für mich ist es definitiv der beste Sex, den ich jemals in einer Beziehung hatte“, schwärmt Lisa gegenüber der Moderatorin Paula Lambert.
Aber wie können zwei Rollstuhlfahrer Sex miteinander haben?

David: „Man kann nicht mehr jede Stellung machen, aber man kann sehr kreativ rangehen und Dinge ausprobieren. Ganz aktuell wollen wir eine Halte-Konstruktion über dem Bett ausprobieren, an der ich mich festhalten kann, damit ich mich auch mal wieder nach oben beim Sex begeben kann.“

Welche Stellung funktioniert bei den beiden besonders gut?

David: „Wenn ich liege und Luisa auf mir sitzt, das ist die beste Stellung für uns beide. Am Anfang war es komisch, dass ich der passive Teil beim Sex bin, aber ich habe mich umorientiert und neue Wege gefunden, um das zu ersetzen. Und auch der Blowjob bleibt ein gutes Werkzeug.“
Davids größte Sorge war nach seinem Unfall, dass er nie mehr Sex haben kann. „Ich musste meinen Körper neu kennenlernen. Wo passiert was, wo passiert nix. Ich spüre meinen Penis zwar und eine Penetration ist möglich, aber dieser Körperbereich ist nicht mehr so sensibel wie früher.“

Was hat David ausprobiert, um seinen Penis wieder zum Leben zu erwecken?

David: „Ich habe ein Buch mit dem Titel ,Sex mit Querschnittslähmung‘ entdeckt. Da stand ganz klar drin, dass andere Körperbereiche sensibilisiert werden und sozusagen die Funktion der früheren erogenen Zonen übernehmen. Bei mir sind das die Nippel. Der Körper hat sich sozusagen angepasst. Unten funktioniert es nicht mehr so richtig – also geht es eine Etage weiter nach oben. Ich muss meine Brustwarzen nur berühren – und ich bin erregt. Beißen ist schon zu viel, zu heftig. Ich kann sehr schnell zum Höhepunkt kommen – innerhalb von einer Minute.“

Inwiefern ist das Gefühl beim Sex heute anders?

David: „Ich habe heute viel intensivere Orgasmen als früher. Vielleicht liegt es daran, dass ich jetzt meinen Körper durch die Lähmung besser kennengelernt habe – ich weiß es nicht, aber es ist so.“

Mit welchen Vorurteilen gegenüber Sex mit Handicap wird das Paar konfrontiert?

Lisa: „Als ich noch zur Schule ging, hat mal ein Mitschüler zu mir gesagt: ,Du kannst doch deine Beine nicht bewegen – wie sollst du da Sex haben können?‘ Aber dabei ist es auch geblieben.“

David: „Es gibt Vorurteile, aber die waren für mich Motivation von Anfang an, ganz offen mit meiner Behinderung umzugehen und was eine solche Behinderung alles beinhaltet. Auch dass es da unten erst mal nicht mehr richtig funktioniert hat.“

Sind Kinder möglich?

David: „Die Samen sind drin – wie vorher. Also kann ich auch Kinder zeugen. Aber vielleicht werden wir mal ein Kind im Rollstuhl adoptieren, damit es mit uns mithalten kann.“

Und was sagt die Sex-Expertin?

Vanessa del Rae: „Fakt ist, dass auch Querschnittsgelähmte eine Erektion bekommen können. Aber das Problem ist, wenn gelähmte Paare Sex haben wollen, dass sie ins Bett kommen müssen. Wenn es sich um eine vollkommene Lähmung handelt, kann es sein, dass die Hilfe einer dritten Person nötig ist, die dabei hilft.
Wenn die Betroffenen den Oberkörper bewegen können, dann ist die Löffelchen-Stellung sehr geeignet. Die Frau liegt dabei vorn und der Mann kann von hinten eindringen – die Beine sind nicht nötig. Was immer möglich ist: Oralverkehr. Das ist bei der 69er-Stellung im Liegen sehr gut durchführbar.
Aber auch Masturbation spielt beim Sex unter Querschnittgelähmten eine große Rolle. Das kann für beide extrem lustgewinnend sein. Und das ist immer möglich, wenn die Hände zum Einsatz gebracht werden können. Spontaner Sex unter Behinderten ist allerdings schwierig beziehungsweise nicht möglich – der Sex muss geplant werden.
Wenn Partner vollständig gelähmt sind, dann sind Hilfsmittel nötig – wie zum Beispiel ein speziell entworfenes Schaukelsystem (Liebesschaukeln). Denn da wird die Bewegung durch die Schaukel ersetzt – das ist eine wunderbare Sache – für beide.“

Vorheriger Beitrag
Steigenberger Hotel Berlin barrierefrei
Nächster Beitrag
Ferienwohnungen Haus Klünder Binz barrierefrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

fünf × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü