Rollstuhlfahrer beißt Polizistinnen

Lindlar –
Nach einer Anzeige gegen einen 53-jährigen Rollstuhlfahrer wollte die Polizei am Freitagnachmittag dessen Personalien feststellen. Doch laut Polizei weigerte sich der Mann. Als eine Beamtin seine Tasche durchsuchen wollte, soll er versucht haben, sie zu beißen. Der Mann soll außerdem die Beamten beleidigt haben und mit seinem Elektro-Rollstuhl den Polizeiwagen gerammt haben und auf die Polizisten zugefahren sein. Die Beamten hätten den Mann, der um sich geschlagen und getreten habe, nur mit Mühe fixieren können.
Ein Rettungswagen brachte den 53-Jährigen schließlich ins Landeskrankenhaus nach Marienheide. Mittlerweile ist er wieder zu Hause. Die beiden Polizistinnen wurden leicht verletzt, am Streifenwagen entstand Sachschaden.

Vorheriger Beitrag
Video: Rollstuhl Ausflüge Kitzbühel Ruetzen Alm Hütte
Nächster Beitrag
Die Pflegeversicherung wird 01.01.2017 von Grund auf erneuert

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Walter Hilla
    15. Oktober 2016 12:42

    Wiesbaden-bin 100 % Schwerbehindert „B“ nach Schlaganfall, kann aber noch gut sitzen und mit einer Hand lenken und deshalb einen Krankenfahrstuhl gekauft, der aber über 6 km schnell ist, Mofa Kennzeichen,die Polizei meint, da Straßenzulassung da darf ich nur auf der Straße fahren, die erkennen es nicht als Krankenfahrstuhl oder geschweige als Senioren Fahrzeug an, weil Straßenzulassung. Habe sogar ein Knöllchen über € 30 bezahlt. Warum weiß die Polizei hier nichts über Senioren e-mobile ? und schaltet auf Stur ?
    M.f.G. Walter Hilla

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

8 + 20 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü