Rollstuhl Zusatzantriebe

Zusatzantriebe für manuelle Rollstühle

Rollstuhl ist nicht gleich Rollstuhl – es gibt weltweit eine Vielzahl von Herstellern mit hunderten Modellen für jeden Bedarf und Geldbeutel. So unterscheidet sich z.B. ein Rollstuhl für eine pflegebedürftige Person ganz erheblich in Gewicht, Sitzposition und Einstellmöglichkeit von einem Aktivrollstuhl für jemanden, der sich den ganzen Tag damit selbständig fortbewegt.

Einige Firmen bieten  mit ihren Rollstuhl-Zusatzantrieben eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Funktion eines manuellen Rollstuhls zu erweitern, und somit besser an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern anzupassen.

Rollstuhlfahrer, die nicht die Kraft haben, sich den ganzen Tag selbständig im Rollstuhl fortzubewegen, können auf kraftunterstützenden,Zusatzantriebe zurückgreifen.

Einige Beispiele:

  • Wenn die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers Mühe hat, einen Rollstuhl über längere Entfernungen zu schieben,

  • Rollstuhlfahrer, die nicht die Kraft haben, sich den ganzen Tag selbständig im Rollstuhl fortzubewegen, können auf kraftunterstützenden,Zusatzantriebe zurückgreifen. oder manuelle Rollstühle in einen transportablen Elektrorollstuhl verwandeln.

  • Rollstuhlzuggeräte, Rollstuhlmotoren, Elektrozusatzantriebe, Schiebe- und Bremshilfen, Radnabenantriebe, Handhebel

Mit einem Zusatzantrieb verwandeln Sie Ihren manuellen Rollstuhl in einen kompakten Elektrorollstuhl. Der Antrieb lässt sich meist mit ein paar Handgriffen adaptieren.

Euer behindert-barrierefrei Team

Rollstuhl Zusatzantriebe

Partner

Menü