Pony geht mit Rollstuhlfahrerin durch

Schwarzenbach. Eine 87-jährige Rollstuhlfahrerin ist im fränkischen Schwarzenbach von einem durchgegangenen Pony durch den Ort gezogen worden. Der Rollstuhl war von der Pony-Besitzerin hinter das Tier gespannt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Das Pony trabte am Dienstag zunächst unter Aufsicht brav vorneweg und zog den Rollstuhl die Straße entlang. Als die 52-jährige Pony-Halterin zum Abschluss des Ausflugs ein Erinnerungsfoto machen wollte, scheute das Pony plötzlich und ging mit der Rollstuhlfahrerin durch.

Beim Überqueren eines Bordsteins fiel der Rollstuhl zur Seite, die 87-Jährige stürzte auf die Straße. Sie hatte aber Glück im Unglück: Sie zog sich lediglich eine Platzwunde am Kopf zu. Das Pony blieb unverletzt.

Für Sie recherchiert

Ihr behindert-barrierefrei Team

 

Vorheriger Beitrag
Barrierefreiheit: Neues Symbol für Menschen mit Behinderungen
Nächster Beitrag
Inklusion: Ausschlussverfahren für Behinderte. Dabei würden alle von inklusiven Schulklassen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

7 − 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü