Polizeibericht: Betrunken im Rollstuhl -Strafverfahren eingeleitet

Lüneburg. Ein ungewöhnliche Trunkenheitsfahrt beschäftigte die Polizei am Dienstagabend. Gegen 21.00 Uhr hatte eine besorgte Passantin gemeldet, dass sich am Schnellenberger Weg in Lüneburg ein Rollstuhlfahrer befände, der Hilfe benötigte. Die Beamten trafen dann auf einen 67-jährigen Mann, der in volltrunkenem Zustand mit einem motorisierten Krankenfahrstuhl unterwegs war: Er pustete einen Wert von 2,22 Promille. Der Mann wurde mit zur Wache genommen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Vorheriger Beitrag
Video: Behindertenbegleithunde vom Verein Rehahunde-Deutschland e.V.
Nächster Beitrag
Bilder behindert-barrierefrei e.V. : Kostenloses Rollstuhltraining Stuttgart, Kleiner Schlossplatz April 2015

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

eins × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü