Multiple Sklerose: Malu Dreyer will Erkrankten Mut machen

Multiple Sklerose: Malu Dreyer will Erkrankten Mut machen

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer möchte Menschen Mut machen, die wie sie an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind.

 

„Mir geht es heute besser als vor zehn Jahren“. Sie könne sich selbstständiger bewegen, brauche den Rollstuhl weniger.

Dreyer sagte, sie spreche auch deswegen öffentlich über ihre Krankheit, weil sie hoffe, dass ihr Beispiel Mut mache. Dreyer hatte ihre Erkrankung 2006 öffentlich gemacht.

Nach der Diagnose im Jahr 1995 sei sie erschüttert gewesen, habe ihr Leben neu sortieren und herausfinden müssen, wer sie mit der Krankheit sei und wie sie mit ihr leben könne. Damals habe sie sich in ihren Träumen oft in einem Rollstuhl gesehen.

Irgendwann habe sie aber aufgehört, gegen die Krankheit zu kämpfen, sagte Dreyer. „Seither geht es mir psychisch besser.“

Vorheriger Beitrag
Multiple Sklerose – Medizinisches Cannabis – Erfolge durch die entkrampfende Wirkung
Nächster Beitrag
Rollstuhl Hotel am Kloster Werne barrierefrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

18 + acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü