Merkel fordert mehr Arbeitschancen für Behinderte

Berlin (Reuters) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von den Betrieben mehr Arbeitschancen für Behinderte gefordert.

„Ich erwarte von den Arbeitgebern auch mehr Mut, neue Wege zu gehen und Menschen mit Behinderungen eine Chance zu ermöglichen“, sagte Merkel in ihrer am Samstag veröffentlichten wöchentlichen Video-Botschaft. Dem Argument von Arbeitgebern, dass das einen Extraaufwand erfordere, entgegnete die Kanzlerin, es gebe dafür auch Förderprogramme.

Merkel warb auch für ein gemeinsames Lernen von behinderten und nicht behinderten Kindern. „Wir müssen unser Leben so gestalten, dass Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen am Leben teilhaben können: Ob es beim Sport ist, in der Freizeitgestaltung oder im Arbeitsleben.“

Deutschland habe das übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen unterzeichnet, sagte Merkel. Nun gehe es darum, dieses Abkommen in die Tat umzusetzen. Merkel kündigte dazu einen Nationalen Aktionsplan an, den die Bundesregierung bald verabschieden werde.

Für Sie recherchiert:

Ihr behindert-barrierefrei e.V. Team
Willi Lang

Vorheriger Beitrag
Sicher und barrierefrei in Kindertagesstätten:
Nächster Beitrag
Wettbewerb für barrierefreie Innenstädte startet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

3 × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü