Laura Gehlhaar 35 – Rollstuhlfahrerin – ,Ach krass! Die hat wohl auch Sex!’

Laura Gehlhaar ist 35 Jahre alt und lebt in Berlin. Sie ist Autorin, Sozialpädagogin und Coachin. Außerdem sitzt sie aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl.

Als Frau mit Behinderung wird ihr ihre Sexualität abgesprochen

Besonders perfide ist dabei ein Aspekt der Belästigung, den Laura als Frau mit einer sichtbaren Behinderung erlebt: Menschen sprechen ihr ihre Sexualität ab. „Wenn ich etwa mit meinem Freund unterwegs bin und wir uns küssen, Händchen halten oder uns umarmen, dann sind die Leute sehr erstaunt.“ Lauras Sexualität verschwindet für diese Menschen hinter ihrer Behinderung.

Die Überraschung, dass Laura ein Liebesleben hat, lässt Leute dann verbal Grenzen überschreiten. „Ich werde ganz oft in der Öffentlichkeit gefragt, ob ich Sex haben kann.“ Auf den Gedanken, dass solche Fragen Teil von Lauras Intimsphäre sein könnten, kämen die Personen nicht. „Solche Menschen sind dann verblüfft. So von wegen: ,Ach krass! Die hat dann wohl auch Sex!’“

Leichte Beute als Frau im Rollstuhl?

„Ich erlebe verbale und körperliche Belästigung oder ich werde bedrängt“, erzählt Laura Gehlhaar. Männer rufen ihr Obszönitäten auf der Straße nach, die klar auf ihre Behinderung abzielen: „Dann höre ich Dinge wie: ‚Guck mal, Titten auf Rädern!’“

Laura wird immer wieder belästigt. Zum einen, weil sie eine Frau ist. Zum anderen, weil sie im Rollstuhl sitzt. „Da gibt es ganz viele Kleinigkeiten, die meine Erlebnisse noch ein bisschen differenzieren von einer Frau, die keine Behinderung hat.“ Für Laura hat es den Anschein, dass Männer sie für leichte Beute halten würden. Oder dass sie glaubten, sie würden ihr sogar einen Gefallen tun, wenn sie sie anmachten oder sogar begrabschten.

Vorheriger Beitrag
Rollstuhl Labranda Riviera Resort Mellieħa Malta barrierefrei
Nächster Beitrag
Paddeln mit Behinderung – eine Herausforderung, aber nicht unmöglich

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Laura du bist so stark und hübsch. Ich bin 40 Jahre alt und auch an den Rollstuhl angewiesen. Ich kenne das selbst als Mann so blöde Sprüche usw. Mein Sport gibt mir Kraft ich beherrsche die Selbstverteidigung, vieles höre ich auch nicht mehr. Solange mann mich nicht böswillig anfasst. Da hört der Spaß bei mir auf…
    Alles alles Liebe weiterhin viel Kraft
    LG Patrick..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

4 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü