19-Jähriger, geistig Behinderter vermisst!Nur leicht bekleidet. Hubschraubereinsatz

Peine: Er ist geistig behindert und zeitweise nicht orientiert. Wie die Polizei mitteilt, hatte er am Dienstag Abend – nach einem Streit – nur leicht bekleidet die elterliche Wohnung mit unbekannten Ziel zu Fuß verlassen.

Die Polizei hatte in der Nacht unter anderem mit einem Hubschrauber gesucht – erfolglos.

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen auch heute wieder mit dem Polizeihubschrauber und einem Mantrailer-Hund meldete sich der 19-Jährige heute, gegen 11:40 Uhr, aus einer Telefonzelle in Telgte bei der Polizei Peine.

Er gab an, sich die Nacht über versteckt zu haben – unter anderem vor dem Polizeihubschrauber. Der Vöhrumer wurde durchnässt, aber ansonsten gesund, den Eltern übergeben.

Für Sie recherchiert:

Ihr behindert-barrierefrei Team
Willi Lang

Vorheriger Beitrag
Total betrunkenes Quintett pöbelte Behinderte in ihrem Rollstuhl an und schob sie ohne ihren Willen durch die Fußg&au
Nächster Beitrag
österreich: Stopp der Gewalt gegen behinderte Frauen – häusliche, strukturelle, psychische, physische und sexualisiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

15 − neun =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü