Hannelore Kohl Stiftung

Hannelore Kohl Stiftung behindert barrierefreiZNS steht als Abkürzung für „Zentrales Nervensystem“. Das Gehirn ist dessen Schaltstelle und wichtigstes Organ zur Kontrolle unserer Sinneswahrnehmungen, unseres Empfindens, unserer Reaktionen, Aufmerksamkeit und Konzentration, unseres Sprechens, Bewegens, Verhaltens, Denkens, Handelns und Fühlens.

Wird das Zentrale Nervensystem beschädigt, sind die Folgen schwerwiegend und bei vielen Unfallopfern bleiben dauerhafte Defekte zurück.

    • 270.000 Menschen in Deutschland erleiden jedes Jahr eine Schädelverletzung – bei einem Unfall im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, im Haushalt oder bei Spiel und Sport.
    • Knapp die Hälfte der Unfallopfer ist unter 25 Jahren.
    • 35.000 Kinder sind jünger als 6 Jahre.

 Hier zu helfen, ist das Ziel und die Aufgabe der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Denn die Verunglückten und besonders die jungen unter ihnen haben ihre Zukunft noch vor sich und eine neue Chance im Leben verdient.

Vorheriger Beitrag
Filiz Rollidogs Behindertenbegleithund
Nächster Beitrag
Düsseldorf: Zimmer frei – im BeWo für Menschen mit Körperbehinderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

3 × 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü