Erster mobiler Rollstuhl-Parcours eröffnet

Eberswalde (dpa/bb) – Rollstuhlfahrer sollen ihre Geschicklichkeit trainieren, nichtbehinderte Menschen für deren Schwierigkeiten sensibilisiert werden: Am Donnerstag wurde in Eberswalde (Barnim) Brandenburgs erster Rollstuhl-Parcours eröffnet. Anschließend probierten ihn sogleich 130 Schüler einer Schule für Körperbehinderte aus Berlin-Buch sowie 50 nichtbehinderte Kinder im Beisein von Infrastruktur-Staatssekretär Rainer Bretschneider aus.

Das Konzept lieferte die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Insgesamt zehn Hindernisse wollen bezwungen werden. Den mobilen Parcours können Schulen und andere Einrichtungen künftig ausleihen – inklusive Rollstühlen.

Für Sie recherchiert:

Ihr behindert-barrierefrei Team
Willi Lang

Vorheriger Beitrag
Kunst von Behinderten zum Leihen
Nächster Beitrag
Bahnbrechende Erkenntnisse zur Ursache der Multiplen Sklerose

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

14 + 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü