Damals – Alternativer Medienpreis 2011 ging an Willi Lang und Oliver Fleiner

Alternativer Medienpreis 2011 geht an Willi Lang und Oliver Fleiner

aus Kirchheim unter Teck für die Website behindert-barrierefrei.de

Der Preis wurden am 13. Mai um 20 Uhr im Bildungszentrum der Stadt Nürnberg verliehen. Durch die Preisverleihung führt Peter Lokk von der Nürnberger Medienakademie. Bei der Verleihung erwarteten die Gäste ein kulturelles Rahmenprogramm mit Jazzer Horst Faigle an der Marimba.

Unterstützt wird der Preis von der Nürnberger Medienakademie, der Stiftung Journalistenakademie, dem Mediencampus Bayern, der Stadt Nürnberg, der Friedrich-Ebert-Stiftung, den Grünen und weiteren.

Mitglieder der Jury in der Sparte Internet:

Dr. Gabriele Hooffacker (Journalistenakademie)
Prof. Dr. Klaus Meier (TU Dortmund)
Thorsten Steinhoff M. A. (Journalistenakademie)
Jürgen Graf (Journalist)

Laudatio auf Willi Lang und Oliver Fleiner

für die Website “behindert-barrierefrei.de”, Sparte Internet

In den letzten Jahren hat sich für sehbehinderte User im World Wide Web sehr viel zum Guten entwickelt. Vor allem hat die Qualität der Soft- und Hardware zugenommen. Auch für Gehörlose wird das Web zunehmend attraktiv. Aber Technik ist nur ein Mittel. Wichtig sind die Inhalte. Und es geht darum, wer welche Informationen benötigt und von wem sie kommen.

Unter der prägnanten Web-Adresse “behindert-barrierefrei.de? haben Willi Lang und Oliver Fleiner mit ihrer Website eine Plattform gegründet, die ihresgleichen bisher nicht findet.

Die beiden Preisträger sind selbst körperlich beeinträchtigt. Sie wissen aus eigener Erfahrung, mit welchen Fragen und Problemen an Multipler Sklerose Erkrankte oder Schlaganfall-Patienten urplötzlich konfrontiert werden. Und sie wissen, dass die beste Hilfe aus der Gemeinschaft selbst kommt, der Community.

So erstaunt es auch nicht, dass die Site www.behindert-barrierefrei.de mit allem arbeitet, was das zeitgenössische Web zu bieten hat: Facebook, Twitter, YouTube ? sie alle sind mit von der Partie. Trotzdem wird sich auf dem neuen Web-Portal niemand verirren. Oliver Fleiner und Willi Lang kommen immer schnell auf den Punkt. Schnelle Hilfe durch gezielte Information, darum geht es ihnen.

In bester Web-Community-Tradition fordern sie die Gäste zum Mitmachen auf. Ob Infos oder Geschichten, ob Kommentar oder Diskussionsbeitrag: alle Formate stehen der Gemeinschaft offen. Und an dieser Gemeinschaft kann sich jeder beteiligen.

Bei einer solchen engagierten Offenheit hoffen die Juroren, dass Willi Lang und Oliver Fleiner den Alternativen Medienpreis 2011 gerne entgegennehmen ? als Würdigung und als fördernden Beitrag zu ihrem Projekt aus Kirchheim unter Teck.

Mit Grüßen aus Berlin
Thorsten Steinhoff

Vorheriger Beitrag
Rollstuhl Hotel Dorotheenhof Cottbus barrierefrei
Nächster Beitrag
Rollstuhl Altmühlsee Camping Herzog Gunzenhausen barrierefrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

2 × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü