Rollstuhltraining Kalender

Jan
28
Mi
Rollstuhltanzkurs @ Aktiv-Reha-Center
Jan 28 um 18:00 – 20:00
Rollstuhltanzkurs @ Aktiv-Reha-Center | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

2015 lassen wir es ordentlich krachen oder sagen wir lieber rollen. Der beliebte Schnuppertanzkurs hat sich zu einer dauerhaften Veranstaltung hochgemausert – soweit, dass sich daraus sogar eine Tanzgruppe gebildet hat und das soll schon was heißen. Besonders da viele unter euch zunächst dem Thema Tanzen skeptisch entgegen sahen und hinterher kaum noch zu bremsen waren.
Was uns von den klassischen Tanzkursen unterscheidet ist klar – der Spaß steht im Vordergrund, neues auszuprobieren und das alles weit weg von starrer Perfektion. Erste Bewegungen zum Takt im Rollstuhl, Drehungen bis hin zu Tanzkombinationen und eindrucksvollen Moves – sogar im E-Rolli. Da kann die nächste Feier kommen. Es tanzen immer ein Rollstuhlfahrer und ein Läufer als “Paar” zusammen, das bedeutet egal ob Rollstuhlfahrer oder Fußgänger, ob allein oder im Doppelpack, alle können mitmachen.
Seid dabei oder schnuppert rein, wenn Rehability in Kooperation mit B.Braun wieder zum Tanzkurs für jedermann einladen.

Mrz
27
Fr
Outdoor Handbiketage @ Heidelberg
Mrz 27 um 14:00 – 18:00
Outdoor Handbiketage @ Heidelberg | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Ob im Liegen, Knien oder Sitzen – an diesem Tag haben sportbegeisterte Biker und die, die welche werden wollen die Möglichkeit, jedes Sportgerät von den angesagten Handbikeherstellern auf der Straße auszuprobieren und zu vergleichen. Wo gibt es das sonst?!
Im März startet der Handbiketag in Heidelberg, danach geht es nach Frankfurt a.M. und zum Schluss nach Dresden. Neben Liegebikes sind Vorspannbikes, Handbikes mit und ohne e-Motor und Segways mit Sitzeinheit mit am Start. Gerade hier hat sich eine regelrechte Revolution entwickelt. Mehr Spaß, mehr Power und für jeden eine andere Lösung. Nützliche Insider-Infos und eine große Auswahl an verschiedenen Bereifungen und viel neues Zubehör geben den nächsten Touren das gewisse Etwas. Erlebe Fahrspaß pur und sei dabei!

Mrz
19
So
Rollstuhl Basketball Try Out in Duisburg @ Sorthalle GGS
Mrz 19 um 10:00 – 15:00
Rollstuhl Basketball Try Out in Duisburg @ Sorthalle GGS |  |  |

BSG Baskets veranstaltet Try Out in Duisburg. Jetzt noch schnell anmelden!

Du bist sportlich interessiert mit Talent und Ehrgeiz und hast Lust, trotz Handicap viele Körbe zu werfen? Wir bieten Dir eine zweite Karriere und ein weiteres Sportgerät an: ROLLSTUHLBASKETBALL!

Beim Rollibasketball ist alles genau wie beim „Fußgänger“-Basketball: das Spielfeld, der Ball, die Korbhöhe – nahezu alle Regeln sind identisch! Der einzige Unterschied: Du sitzt und flitzt mit dem Rolli übers Parkett.

Wir garantieren viel Spaß, Teamplay, und Action und alles, was Basketball ausmacht!

Die Möglichkeit für ein erstes Probetraining gibt‘s am Sonntag, den 19. März 2017 von 10 bis 15 Uhr in der Sporthalle der GGS Im Reimel. Adresse: Im Reimel 9, 47259 Duisburg.

Anmeldungen sind bis 12. März möglich.

Jul
2
So
14. Heidelberger Rollstuhl-Marathon
Jul 2 ganztägig
14. Heidelberger Rollstuhl-Marathon @ Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Am Sonntag, den 2. Juli 2017 schallt er durch das Neckartal: Der Startschuss für den 14. Internationalen Rollstuhl-Marathon Heidelberg. Auch in diesem Jahr ist dieses Rennen ein Teil der Rennserie „Handbike-Trophy“.
Die Distanz beim Heidelberger Maxi-Marathon beträgt circa 44 km. Dadurch sind Start und Ziel an einer Stelle, was für die Sportler und die Zuschauer eine besondere Attraktivität hat. Bei der klassischen Marathondistanz von 42,195 km wird es eine Zwischenzeitnahme geben, so dass die Sportler eine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Marathon-Ergebnissen haben. Selbstverständlich gibt es auch wieder eigene Wertungen und Preise für Rennrollstuhlfahrer, Anklemmbiker und Junioren.
Natürlich findet 2017 wieder der „Mobifanten-Cup“ – unser traditionelles Kinder- und Jugendrennen – über circa 2,5 km statt. Zusätzlich laden wird zu einem Einsteigerrennen über 11,2 km – von Neckargemünd nach Heidelberg – ein.
Auch die Inline-Skater sind zum 14. Heidelberger Rollstuhl-Marathon ganz herzlich eingeladen. Der 2. Juli 2017 steht somit wieder ganz im Zeichen des rollenden Sports. Bitte melden Sie sich an: unter www.rollstuhlmarathon.de finden Sie sowohl das Anmeldeformular als PDF Download (verfügbar ab November 2016) als auch einen Link zur Online-Anmeldung (verfügbar ab 01.12.2016).

Aug
12
Sa
Summer Sounds Bremen
Aug 12 um 14:00 – Aug 13 um 1:00
Summer Sounds Bremen @  |  |  |

„Wir wollen SummerSounds zu einem nachhaltigen Festival entwickeln, barrierearm und für jeden frei zugänglich“, erklärt Veranstalterin Astrid-Verena Dietze vom Neustadt Stadtteilmanagement das Konzept, das in Zusammenarbeit mit dem Martinsclub Bremen e.V. und „Inklusion muss laut sein“ entwickelt wird.
„Barrierefreiheit, Inklusion und Integration beschäftigen uns in der Neustadt.“ Ron Paustian von „Inklusion muss laut sein“ – ein Projekt, das Festivals und Konzerte im Freien auch für Menschen mit Beeinträchtigung zugänglicher macht, sagt: „Bei einem Festival kann zwar nicht alles 100prozentig barrierefrei und eben sein, aber es gibt Möglichkeiten, Veranstaltungen im Freien zugänglicher zu machen – durch Unterstützung vor Ort und die Bereitstellung wichtiger Informationen.“

Am Info-Zelt stehen ehrenamtliche Guides des Martinsclub als Lotsen und bei Fragen zur Zugänglichkeit für Menschen mit Beeinträchtigung bereit.

Jul
7
So
15. Heidelberger Rollstuhl-Marathon 2019
Jul 7 ganztägig
15. Heidelberger Rollstuhl-Marathon 2019 @ Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Am Sonntag, den 7. Juli 2019 schallt er durch das Neckartal: Der Startschuss für den 15. Internationalen Rollstuhl-Marathon Heidelberg.

siehe auch:

http://www.rollstuhl-marathon.de/index.php?lang=de

 

Aug
9
Fr
Summer Sounds Bremen
Aug 9 um 18:07 – Aug 10 um 19:07
Summer Sounds Bremen

„Wir wollen SummerSounds zu einem nachhaltigen Festival entwickeln, barrierearm und für jeden frei zugänglich“, erklärt Veranstalterin Astrid-Verena Dietze vom Neustadt Stadtteilmanagement das Konzept, das in Zusammenarbeit mit dem Martinsclub Bremen e.V. und „Inklusion muss laut sein“ entwickelt wird.
„Barrierefreiheit, Inklusion und Integration beschäftigen uns in der Neustadt.“ Ron Paustian von „Inklusion muss laut sein“ – ein Projekt, das Festivals und Konzerte im Freien auch für Menschen mit Beeinträchtigung zugänglicher macht, sagt: „Bei einem Festival kann zwar nicht alles 100prozentig barrierefrei und eben sein, aber es gibt Möglichkeiten, Veranstaltungen im Freien zugänglicher zu machen – durch Unterstützung vor Ort und die Bereitstellung wichtiger Informationen.“

AM INFOSTAND STEHEN EHRENAMTLICHE BUDDIES ALS LOTSEN UND BEI FRAGEN ZUR ZUGÄNGLICHKEIT FÜR MENSCHEN MIT BEEINTRÄCHTIGUNG BEREIT.