Behindertensport – Stuttgarter Blindenfußballer zum vierten Mal deutscher Meister

Der MTV Stuttgart hat vor heimischer Kulisse seinen vierten Meistertitel in der Blindenfußball-Bundesliga gewonnen. Am finalen Spieltag reichte der Mannschaft von Trainer Ulrich Pfisterer am Samstag ein 1:0 gegen den VfB 09/13 Gelsenkirchen im Auftaktspiel vor 100 Zuschauern auf dem Stuttgarter Schlossplatz.
 
Der entscheidende Treffer gelang Nationalspieler Alexander Fangmann in der 18. Minute. „Dass wir gleich zu Beginn die Meisterschaft klar gemacht haben, ist eine große…
 
Das Spitzendspiel am Nachmittag gegen den Tabellenzweiten und letztjährigen Titelträger, SF Blau-Gelb Blista Marburg, verlor somit an Bedeutung. „Das war eine richtig schwierige Saison. Vor allem, weil unser bester Stürmer, Vedat Sarikaya, wegen einem Foul für die halbe Saison gesperrt wurde“, sagte Pfisterer. „Abgesehen vom ersten Titel ist diese Meisterschaft wohl die wertvollste.“
 
Für Sie recherchiert
Ihr behindert-barruerefrei Team
 
Vorheriger Beitrag
Noch niemals Sex – Tragikkomödie über Behinderung und die Sehnsucht nach Liebe
Nächster Beitrag
Behindertensport – Andy Holzer ist blind – Trotzdem war er am Himalaya klettern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

1 × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1620
0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü