Behindertenfahrzeuge, Fahrzeugumbauten Zawatzky – Sprachsteuerung für barrierefreies Fahren

Sprachsteuerung für barrierefreies Fahren

CenterVoice – Sprache als praktisches Steuerungsinstrument

Menschen mit einer körperlichen Behinderung können dank der heutigen Technik ein Auto selbstständig steuern. Mechatronische Systeme ermöglichen das Lenken, Gasgeben oder Bremsen. Wer jedoch den Blinker setzen oder die Klimaanlage einstellen will, musste je nach Art der Behinderung auf individuelle und dadurch kostenintensive Zusatzanfertigungen zurückgreifen. Für solche sogenannten Sekundär- und Komfortfunktionen erweist sich die Sprache als praktisches Steuerungsinstrument.

In Zusammenarbeit mit unserem Haus haben Wissenschaftler am European Media Laboratory (EML) in Heidelberg einen Technik entwickelt, wie Gehandicapte mit ihrer Stimme zuverlässig Blinker setzen, das Licht einschalten oder die Klimaanlage regulieren können. Zur Zeit sind abhängig vom Fahrzeugtyp ca. 50 Sprachbefehle entwickelt und werden weiterhin angepasst. Dabei ist der Dialekt oder die Sprache anpassbar.

Auf der Rehacare 2012 in Düsseldorf wurde ein Fahrzeug mit einem Prototypen ausgestattet und erfreute sich über reges Interesse. Seit 2014 sind die ersten Systeme ausgeliefert und die ersten Erfolgsmeldungnen von Kunden über die Anwendung eingegangen.

© 2001-2015 Mobilcenter Zawatzky GmbH Z

Vorheriger Beitrag
Vor über 50 Jahren hat Rudolf Zawatzky begonnen mit mechanischen Umbauten die Mobilität für Menschen mit Behinderung zu ermöglichen
Nächster Beitrag
„Inklusion und Mobilität“ – Schüler sammeln Erfahrungen im Rollstuhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

2 × 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü