Sunrise Medical erwirbt Handicare’s Mobility Division

sunriselogo

August 2015

Sunrise Medical gab heute den Erwerb des Mobility Geschäfts von Handicare mit Hauptsitz in Helmond, Niederlande, bekannt.

Die Produktlinien, die von Sunrise Medical gekauft wurden, umfassen manuelle Rollstühle, Elektrorollstühle, Rollatoren und Scooter, sowie die relevanten Sitzsysteme und sonstigen Mobilitätsprodukte. Alle anderen Handicare Produktlinien/Divisionen wie Treppenlifter, Patientenlifter, Anpassungen für PKW etc. sind nicht Teil der Transaktion.

Diese Akquisition folgt der strategischen Ausrichtung von Sunrise Medical, das Mobilitätskerngeschäft sowohl um Produktlinien als auch geographisch zu erweitern. Mit Handicare`s Mobility Division, mit Vertriebsniederlassungen in Norwegen, Schweden, Dänemark, Holland, Deutschland, Belgien, Frankreich und Kanada werden sich die jährlichen Umsätze von Sunrise Medical nunmehr deutlich über € 400 Millionen bewegen. Damit festigt Sunrise Medical seine Position als größter Anbieter von Premium Mobilitätsprodukten weltweit.

Thomas Rossnagel, President & CEO von Sunrise Medical, kommentiert: “Sunrise Medical ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, sowohl organisch als auch durch strategisch wichtige und erfolgreiche Zukäufe, wie zuletzt RGK Wheelchairs Ltd. und Switch-It. Der Erwerb des Geschäftsbereiches Mobility von Handicare macht sehr viel Sinn für Sunrise Medical. Beispielsweise wird sich unser Umsatz in der strategisch wichtigen Region Skandinavien damit mehr als verdoppeln. Auch was die Stärkung unserer Produktlinien angeht ist die Akquisition sehr synergetisch.“

Johan Ek, Aufsichtsratsvorsitzender von Handicare und Interim-CEO, ergänzt “Sunrise Medical ist der perfekte Käufer für die Mobility Division von Handicare. Mit diesem Verkauf wird sich die Handicare Gruppe nunmehr voll auf die verbleibenden Geschäftsbereiche fokussieren und Investitionen in das zukünftige Wachstum tätigen“.

Sunrise Medical plant, den neuen Geschäftsbereich im Verlauf der kommenden 12-18 Monate zu integrieren, wobei länderspezifische Lösungen angestrebt sind. Für einen gewissen Zeitraum wurde eine Marken-Lizenzvereinbarung getroffen, die es Sunrise Medical ermöglicht, den Namen „Handicare“ für die jetzt erworbenen Produktlinien für einen Übergangszeitraum weiter zu nutzen. Alle anderen Markenrechte, Namens-/Logo- Rechte sowie Patente etc., die zu dem erworbenen Geschäftsbereich gehören, werden mit Vollzug der Transaktion auf Sunrise Medical übergehen, dies wird voraussichtlich bis Ende 2015 geschehen.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Vorheriger Beitrag
Rollstuhlfahrer (77) fährt gegen Auto – und stirbt noch vor Ort
Nächster Beitrag
Inklusionsquoten an Schulen steigen – aber kaum Schüler mit Förderbedarf an Realschulen oder an Gymnasien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

2 × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0
Abonnenten bei YouTube Kanal barrierefrei1
Menü